Willkommen auf der STARTit! Digital Gmünd! Schau dich in Ruhe um und viel Spaß!

Hier direkt bei dieser Firma informieren.

Speed-Dating - Frau Lackner

Speed-Dating - Frau Schindler

Download

Zur Kommunikation mit den Ausbildungsbetrieben werden personenbezogene Daten verarbeitet. Ihre Daten werden hierbei ausschließlich zu diesem Zweck verwendet. Rechtsgrundlage hierfür ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO. Zur Kommunikation mit den Ausbildungsbetrieben setzen wir ein Tool der Firma Okomo AG, Sihleggstrasse 23, 8832 Wollerau, Schweiz, ein. Ein Weitergabe Ihrer Daten an Dritte findet nicht statt.

Zur Durchführung von Videokonferenzen setzen wir zudem das Tool „Zoom“ der Firma Zoom Video Communications, Inc., 55 Almaden Boulevard, 6th Floor, San Jose, CA 95113, USA ein. Indem Sie in die Verwendung dieses Dienstes zum genannten Zweck zustimmen, willigen Sie zugleich gem. Art. 49 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO ein, dass Ihre Daten in den USA verarbeitet werden. Die USA werden vom Europäischen Gerichtshof als ein Land mit einem nach EU-Standards unzureichendem Datenschutzniveau eingeschätzt. Es besteht insbesondere das Risiko, dass Ihre Daten durch US-Behörden, zu Kontroll- und zu Überwachungszwecken, möglicherweise auch ohne Rechtsbehelfsmöglichkeiten, verarbeitet werden können.

Weitere Informationen zur Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Über uns

Mit über 1.200 Mitarbeitern (m/w/d) ist die Stadtverwaltung Schwäbisch Gmünd einer der größten Dienstleister und Arbeitgeber der Region.

Die Ausbildung von Nachwuchskräften genießt bei der Stadt Schwäbisch Gmünd seit jeher oberste Priorität. Die Vielfalt der Aufgaben der Stadtverwaltung spiegelt sich direkt in unseren über 17 unterschiedlichen Ausbildungsberufen und Studiengängen wider. Wir bieten ein breites Spektrum an Ausbildungsberufen – vom klassischen Verwaltungsberuf über den Erziehungsbereich bis hin zu technischen Berufen. Auch wer studieren möchte, hat viele Möglichkeiten: wir bieten viele Studiengänge sowie Praktikumsplätze an. Zusätzlich vergeben wir jährlich zahlreiche Stellen im Freiwilligen Sozialen Jahr und Bundesfreiwilligendienst im Bereich Schulen, Kindertagesstätten, Jugendarbeit, Integration, Generationentreff oder Kultur.

Die Stadtverwaltung Schwäbisch Gmünd gliedert sich in drei große Bereiche, die sogenannten Dezernate. An der Spitze von jedem Dezernat steht ein „Dezernent“. Oberbürgermeister Richard Arnold ist für das Dezernat 1 zuständig, beispielsweise mit zahlreichen Stabsaufgaben, mit Personal, innerer Verwaltung, Wirtschaftsförderung und Kultur. Für das Baudezernat mit allen Hochbau-, Tiefbau- und Stadtplanungsaufgaben ist Baubürgermeister Julius Mihm zuständig und der Erste Bürgermeister Christian Baron leitet das Dezernat 3 mit allen Facetten des Sozial- und Ordnungsbereiches. Die drei Dezernate gliedern sich wiederum in einzelne Ämter.

Jeder Kann Gmündmacher werden

Chancengleichheit, Vielfalt und Inklusion sind für uns selbstverständlich. Als Stadtverwaltung sind wir Anlaufstelle und Dienstleister für alle Menschen, die in unserer Stadt leben. Daher ist es uns wichtig, dass sich die Vielfalt der Bevölkerung im eigenen Haus widerspiegelt. Menschen aus vielen unterschiedlichen Nationen zu beschäftigen, ist uns bei der Stadtverwaltung Schwäbisch Gmünd daher ein wichtiges Anliegen. Bereits 18 % unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter haben internationale Wurzeln. Bewerbungen von Frauen und Männern, unabhängig von ethnischer Herkunft sowie von Alter, Religion, Weltanschauung, Behinderung oder sexueller Identität sind willkommen. Schwerbehinderte (Grad der Behinderung mindestens 50) sowie gleichgestellte Bewerberinnen und Bewerber werden bei gleicher Eignung vorrangig berücksichtigt.

Warum eine Ausbildung bei der Stadt Schwäbisch Gmünd?

  • Moderner, zukunfts- und standortsicherer Arbeitsplatz
  • Gute Weiterbildungsmöglichkeiten
  • Dein Anfahrtsweg mit Bus und Bahn wird finanziell unterstützt
  • Wöchentlich gemeinsame Lernnachmittage
  • Angebote im Bereich der Gesundheitsförderung
  • Gemeinsame Ausflüge und Projekte  

Weitere Informationen findet ihr unter:  www.gmuendmacher.de

Kontakt:

Verena LacknerStadtverwaltung Schwäbisch Gmünd
Hauptamt – Personalbüro
Marktplatz 1
73525 Schwäbisch Gmünd
Telefon: 07171 603-1055
Telefax: 07171 603-1019
E-Mail: verena.lackner@schwaebisch-gmuend.de

Links & Downloads

VERWALTUNGSFACHANGESTELLTER (M/W/D)

Hier schreibt Pauline, 2. Lehrjahr zur Verwaltungsfachangestellten über ihren Alltag: Seit September 2019 mache ich meine Ausbildung zur Verwaltungsfachangestellten bei …

Weiterlesen

Unsere Ausbildungsangebote

Praktische Ausbildung

Du durchläufst während Deiner Ausbildung verschiedene Ämter und Dienststellen innerhalb der Stadtverwaltung nach einem zeitlich und sachlich koordinierten Ausbildungsplan. Zur Ausbildung gehört die Vermittlung von Kenntnissen und Fertigkeiten in folgenden Bereichen:

  • Organisation und Verwaltungstechniken
  • Haushalts-, Kassen- und Rechnungswesen
  • Personalwesen
  • Verwaltungsverfahren in der Kommunalverwaltung
  • Kommunalrecht
  • Öffentliche Sicherheit und Ordnung
  • Praktische, fallbezogene Rechtsanwendung in verschiedenen Aufgabengebieten der Stadtverwaltung
 

Voraussetzungen

  • Mittlere Reife
  • Interesse an Verwaltungsabläufen
  • Zuverlässigkeit, Gewissenhaftigkeit
  • Freude am Umgang mit Bürgerinnen und Bürgern
  • Teamfähigkeit
 

Ausbildungsdauer

3 Jahre

Bei Vorliegen bestimmter Voraussetzungen kann die Ausbildungsdauer verkürzt werden.

 

Gehalt

1. Ausbildungsjahr: 1.018,26 Euro
2. Ausbildungsjahr: 1.068,20 Euro
3. Ausbildungsjahr: 1.114,02 Euro

Die Ausbildungsvergütung richtet sich nach dem Tarifvertrag für Auszubildende des öffentlichen Dienstes (TVAöD).

Zusätzlich kannst Du monatlich eine vermögenswirksame Leistung bis zu 13,29 Euro erhalten.

 

Berufsschule

Du besuchst im ersten und zweiten Ausbildungsjahr die Kaufmännische Schule I in Stuttgart. Der Unterricht erfolgt in Blockform. Unter bestimmten Voraussetzungen besteht die Möglichkeit neben einer dualen Berufsausbildung parallel dazu die Fachhochschulreife zu erwerben. Im dritten Ausbildungsjahr besuchst Du eine Verwaltungsschule (z.B. in Heidenheim, Karlsruhe).

 

DU SOLLTEST VERWALTUNGSFACHANGESTELLTER (M/W/D) WERDEN, WENN…

  • Du gerne rechnest
  • Du regelmäßige Arbeitszeiten zu schätzen weißt
  • es Dir leicht fällt, Pläne und Termine einzuhalten

DU SOLLTEST AUF KEINEN FALL VERWALTUNGSFACHANGESTELLTER (M/W/D) WERDEN, WENN…

  • Du am liebsten immer draußen arbeiten möchtest
  • Geduld nicht zu Deinen Stärken gehört
  • Du Schwierigkeiten hast, Dich lange auf die gleiche Aufgabe zu konzentrieren

Praktische Ausbildung

Du wirst bei unserer Stadtbibliothek nach einem zeitlich und sachlich gegliederten Ausbildungsplan ausgebildet. Gegenstand der Ausbildung sind die folgenden Kenntnisse und Fertigkeiten:

  • Medienverbuchung, Regalordnung
  • Bearbeiten von Bestellungen, Lieferungen und Rechnungen
  • Erschließung und technische Bearbeitung von Medien
  • Recherche in Datenbanken und -netzen
  • Informations- und Auskunftsdienst
  • Veranstaltungs- und Öffentlichkeitsarbeit
 

Voraussetzungen

  • Mittlere Reife
  • Freude am Umgang mit Bürgerinnen und Bürgern
  • Teamfähigkeit
 

Ausbildungsdauer

3 Jahre

 

Gehalt

1. Ausbildungsjahr: 1.018,26 Euro
2. Ausbildungsjahr: 1.068,20 Euro
3. Ausbildungsjahr: 1.114,02 Euro

Die Ausbildungsvergütung richtet sich nach dem Tarifvertrag für Auszubildende des öffentlichen Dienstes (TVAöD).

Zusätzlich kannst Du monatlich eine vermögenswirksame Leistung bis zu 13,29 Euro erhalten.

 

Berufsschule

Du besuchst die Hermann-Gundert-Schule Landesfachklasse für Fachangestellte (m/w/d) für Medien- und Informationsdienste an der Kaufmännischen Berufsschule in Calw.

Der Unterricht findet im Block statt. Eine Internatsunterbringung ist möglich und üblich.

Der Schulbesuch ermöglicht neben einer dualen Berufsausbildung den Erwerb der Fachhochschulreife. Bei Vorliegen der Mittleren Reife wird Dir der Besuch des freiwilligen Zusatzprogramms Fachhochschulreife angeboten. Die Ausbildung ist unabhängig vom Erwerb der Fachhochschulreife.

 

DU SOLLTEST FACHANGESTELLTER FÜR MEDIEN- UND INFORMATIONSDIENSTE (M/W/D) WERDEN, WENN…

  • Du Spaß am Umgang mit Menschen hast
  • Du besonderes Interesse am Ordnen, Einordnen und Systematisieren mitbringst
  • Du Interesse an Medien und Informationstechnik besitzt

DU SOLLTEST AUF KEINEN FALL FACHANGESTELLTER FÜR MEDIEN- UND INFORMATIONSDIENSTE (M/W/D) WERDEN, WENN…

  • Du chaotisch bist
  • Du nicht gerne recherchierst
  • Du kein Spaß am Umgang mit Menschen hast

Praktische Ausbildung

Du planst und installierst Hard- und Software. Du analysierst, planst und realisierst informations- und telekommunikationstechnische Systeme. Benutzern stehst Du für die fachliche Beratung, Betreuung und Schulung zur Verfügung.

Du wirst beim Hauptamt, Abteilung Informationstechnik oder beim Amt für Bildung und Sport, Abteilung Schulische Bildung, Fachbereich IT-Schulen ausgebildet.

 

Voraussetzungen

  • Mittlere Reife
  • Fähigkeit zum analytischen Arbeiten
  • gute mathematische Kenntnisse
  • Ausdauer
  • ständige Fortbildungsbereitschaft
  • Interesse und Erfahrungen auf dem Gebiet der Computertechnik
 

Ausbildungsdauer

3 Jahre

 

Gehalt

1. Ausbildungsjahr: 1.018,26 Euro
2. Ausbildungsjahr: 1.068,20 Euro
3. Ausbildungsjahr: 1.114,02 Euro

Die Ausbildungsvergütung richtet sich nach dem Tarifvertrag für Auszubildende des öffentlichen Dienstes (TVAöD).

Zusätzlich kannst Du monatlich eine vermögenswirksame Leistung bis zu 13,29 Euro erhalten.

 

Berufsschule

Du besuchst blockweise die Berufsschule in Aalen.

 

DU SOLLTEST FACHINFORMATIKER (M/W/D) WERDEN, WENN…

  • Du IT-begeistert bist und Interesse an komplexen Aufgabenstellungen sowie Freude an Problemlösungen hast
  • Du Freude sowohl an selbstständigem Arbeiten als auch an Teamarbeit hast
  • Du erste Hard- und Software-Kenntnisse besitzt

DU SOLLTEST AUF KEINEN FALL FACHINFORMATIKER (M/W/D) WERDEN, WENN…

  • Du draußen an der frischen Luft arbeiten möchtest
  • Geduld nicht zu deinen Stärken gehört
  • Du technisch unbegabt bist

Praktische Ausbildung

Du wirst bei der Konzeption und Kalkulation von Veranstaltungen eingesetzt. Du bereitest Veranstaltungen vor, planst Arbeitsabläufe und stellst/prüfst/transportierst/lagerst Geräte und Anlagen. Du erlernst das Aufbauen und Einrichten von Veranstaltungsaufbauten, das Bedienen von Bühnen- und Szeneneinrichtungen sowie Beleuchtungs-, Ton- und Projektionsanlagen. Du wirst auch bei der Organisation, Bereitstellung und Prüfung der Energieversorgung von Aufnahme- und Übertragungstechnik eingesetzt.

Bei der Stadtverwaltung Schwäbisch Gmünd wirst Du beim Congress-Centrum Stadtgarten ausgebildet.

 

Voraussetzungen

  • Mittlere Reife
  • Ausdauer
  • ständige Fortbildungsbereitschaft
  • Interesse und Erfahrungen auf dem Gebiet der Veranstaltungstechnik sind vorteilhaft
  • stark ausgeprägte Teamfähigkeit
 

Ausbildungsdauer

3 Jahre

 

Gehalt

1. Ausbildungsjahr: 1.018,26 Euro
2. Ausbildungsjahr: 1.068,20 Euro
3. Ausbildungsjahr: 1.114,02 Euro

Die Ausbildungsvergütung richtet sich nach dem Tarifvertrag für Auszubildende des öffentlichen Dienstes (TVAöD).

Zusätzlich kannst Du monatlich eine vermögenswirksame Leistung bis zu 13,29 Euro erhalten.

 

Berufsschule

Der Berufsschulunterricht findet an der Gewerbeschule Baden-Baden in Form von Blockunterricht statt.

 

DU SOLLTEST FACHKRAFT FÜR VERANSTALTUNGSTECHNIK (M/W/D) WERDEN, WENN…

  • Du Interesse und Verständnis für Technik mitbringst
  • Du bereit bist im Schichtdienst zu arbeiten
  • Du schwindelfrei bist

DU SOLLTEST AUF KEINEN FALL FACHKRAFT FÜR VERANSTALTUNGSTECHNIK (M/W/D) WERDEN, WENN…

  • Du Berührungsängste mit neuen technischen Entwicklungen hast
  • Du den Kontakt zu fremden Menschen scheust
  • Mathematik und Physik nicht zu Deinen Lieblingsfächern zählen

Praktische Ausbildung

In der Ausbildung zum Erzieher (m/w/d) wird Dir fachliches Grundlagenwissen und methodische sowie praktische Fähigkeiten für die Erziehung des Klein- und Schulkindes, eng an die Praxis geknüpft, vermittelt und befähigt insbesondere zur verantwortlichen Erziehungs- und Bildungsarbeit in Kindergarten, Hort, Kindertagesstätte, Kinderhaus, Kinderdorf und anderen Einrichtungen.

Die Fachschulen für Sozialpädagogik bieten unterschiedliche Ausbildungsformen an.

Die klassische Ausbildung dauert in der Regel 4 Jahre. Dies gliedert sich wie folgt:

  • ein einjähriges Berufskolleg für Sozialpädagogik,
  • eine zweijährige schulische Ausbildung an der Fachschule für Sozialpädagogik,
  • ein einjähriges, durch die Fachschule begleitetes berufsbezogenes Berufspraktikum (Anerkennungspraktikum) in einer sozialpädagogischen Einrichtung.

Hierbei bieten wir in unseren zahlreichen Kindertagesstätten Block-Praktika sowie im letzten Ausbildungsjahr das Anerkennungspraktikum/Berufspraktikum an.

 

Die praxisintegrierte Ausbildung (PiA) dauert 3 Jahre – Theorie und Praxis im Wechsel: In dieser Form finden über drei Jahre hinweg jede Woche 2 bzw. 3 Schultage pro Schuljahr (abhängig von der jeweiligen Kursstufe) statt. An den anderen Tagen arbeitest Du durchgängig in sozialpädagogischen Einrichtungen.

 

Voraussetzungen

Voraussetzung für die Aufnahme an einer Fachschule für Sozialpädagogik für die PiA sind unter anderem

  • der erfolgreiche Abschluss des einjährigen Berufskollegs für Praktikantinnen und Praktikanten oder eine vergleichbare Vorbildung eines anderen Bundeslandes
  • der Realschulabschluss, die Fachschulreife oder das Versetzungszeugnis in die Klasse oder Jahrgangsstufe 11 eines Gymnasiums, in die gymnasiale Oberstufe der Gemeinschaftsschule oder der Nachweis eines gleichwertigen Bildungsstandes oder das Versetzungszeugnis in die Klasse 10 eines Gymnasiums im achtjährigen Bildungsgang und
  • Interesse und Geschick im Umgang mit Kindern
  • ein hohes Maß an Verantwortungsbewusstsein
 

Ausbildungsdauer

Die praxisintegrierte Ausbildung dauert 3 Jahre.

Die vollschulische Ausbildung dauert 4 Jahre. Hierbei besucht man zunächst für ein Jahr das Berufskolleg als Voraussetzung für die Zulassung zur Ausbildung. Dieses Jahr ist gegliedert in 1/3 Praxis sowie 2/3 Unterricht. Daraufhin folgt eine Abschlussprüfung.

Nach bestandenem einjährigen Berufskolleg folgt die zweijährige Ausbildung an der Fachschule. Diese schließt man mit einem Examen ab. Zusätzlich kann mit der Belegung des Fachs Mathematik in der Fachschule die allgemeine Fachhochschulreife erworben werden. Im Anschluss an die Fachschule erfolgt das einjährige Berufspraktikum (Anerkennungspraktikum) mit dem die staatliche Anerkennung als Erzieher (m/w/d) erlangt wird.

Die Schule entscheidet über die Aufnahme durch eine Auswahlprüfung und informiert rechtzeitig über deren Art und Termin.

 

Gehalt

Während der PiA-Ausbildung erhältst Du eine Ausbildungsvergütung nach TVAöD – Pflege (Tarifvertrag für Auszubildende des öffentlichen Dienstes Besonderer Teil Pflege) in Höhe von zurzeit monatlich (brutto)
1. Ausbildungsjahr: 1.140,69 Euro
2. Ausbildungsjahr: 1.202,07 Euro
3. Ausbildungsjahr: 1.303,38 Euro

Zusätzlich kannst Du monatlich eine vermögenswirksame Leistung bis zu 13,29 € erhalten.

 

Während des Anerkennungspraktikums/Berufpraktikums

zum Erzieher (m/w/d) erhältst Du eine Vergütung von zurzeit monatlich 1.602,02 Euro (brutto),

zum Kinderpfleger (m/w/d) 1.545,36 Euro

nach TVPöD (Tarifvertrag für Praktikantinnen/Praktikanten des öffentlichen Dienstes).

 

Berufsschule

Du besuchst eine Fachschule für Sozialpädagogik.
Hierbei ist eine gesonderte Bewerbung bei der Fachschule notwendig. Weitere Informationen zur Fachschule und dem Bewerbungsverfahren für einen Schulplatz sind unter folgender Homepage zu finden: www.soziale-berufe-ostalb.de

 

DU SOLLTEST ERZIEHER (M/W/D) WERDEN, WENN…

  • Du geduldig bist
  • Du Kreativität mitbringst
  • Du Freude am Umgang mit Kindern hast

DU SOLLTEST AUF KEINEN FALL ERZIEHER (M/W/D) WERDEN, WENN…

  • Du eine ungeduldige Peron bist
  • Du kein Durchsetzungsvermögen hast
  • Du bei Stress nicht ruhig bleiben kannst

Praktische Ausbildung

Du bist für die umfassende Versorgung und pädagogische Förderung von Kindern und Jugendlichen verantwortlich. Da Du eine wichtige Bezugspersonen darstellst und soweit wie möglich die Elternrolle übernimmst, achtest Du auf die schulische oder berufliche Entwicklung sowie persönliche Entfaltung der Kinder und Jugendlichen. Außerdem regst Du zu Freizeitbeschäftigungen an und organisierst Ferienaufenthalte. Als Grundlage für die erzieherische oder förderpädagogische Arbeit beobachtest und analysierst Du das Verhalten der Kinder und Jugendlichen genau. Du arbeitest Erziehungs- und Hilfepläne aus, führst Einzel- und Gruppengespräche, unter anderem zur Konfliktbewältigung, und kooperierst mit Schulen, Ausbildungsstätten und Eltern. Die Entwicklung der Kinder und Jugendlichen dokumentierst Du in Berichten.

Auf dem Lehrplan stehen u.a.

  • Psychologie / Soziologie
  • Pädagogik / Sozialarbeitswissenschaft
  • Rechts- und Berufskunde mit Betriebswirtschaft
  • Medienpädagogik
  • Elementarpädagogik
  • Umwelt- und Gesundheitserziehung
  • Bewegungserziehung / Sportpädagogik
  • Erlebnispädagogik
  • Spiel- und Theaterpädagogik
  • Bildhaftes Gestalten und Werken
  • Gesprächsführung
  • Meditation
  • Musik / Band
  • Teamarbeit

Die Ausbildungsstelle befindet sich im Haus am Königsturm/Jugendhaus in Schwäbisch Gmünd und umfasst den gesamten Bereich der Kinder- und Jugendarbeit, das Sommerferienprogramm, die Kinderspielstadt und die außerschulische Bildung in den Jugendeinrichtungen.

 

Voraussetzungen

  • die Aufnahme an einer Fachschule für Sozialpädagogik
  • Verantwortungsbewusstsein (z.B. beim Beaufsichtigen von Kindern auf einem Klettergerüst)
  • Einfühlungsvermögen und Konfliktfähigkeit (z.B. im Umgang mit traurigen oder verhaltensauffälligen Kindern oder Jugendlichen)
  • Kommunikationsfähigkeit (z.B. bei Gesprächen mit Kindern, Jugendlichen und Erziehungsberechtigten, Teambesprechungen)
  • Psychische Stabilität (z.B. für das Wahren einer professionellen Distanz)
  • Beobachtungsgenauigkeit (z.B. bei der Beobachtung des Verhaltens und Befindens der Kinder und Jugendlichen)
 

Ausbildungsdauer

Die Fachschulausbildung dauert drei Jahre und wird in zwei Formen angeboten:

  • Zwei Jahre theoretische Ausbildung mit anschließendem einjährigen Berufspraktikum/Anerkennungspraktikum (Vollzeit-Form):
    Diese Form beinhaltet eine zweijährige schulische Ausbildung mit zwei integrierten Blockpraktika von je 7 Wochen und ein abschließendes einjähriges Berufspraktikum.
  • Drei Jahre Praxisintegrierte Ausbildung (PIA):
    Ein regelmäßiger Wechsel zwischen Theorie- und Praxisphasen. In dieser Form finden über drei Jahre hinweg jede Woche 1 Schultag sowie 5 Blockwochen pro Schuljahr statt. An den anderen Tagen arbeitest Du durchgängig in einer Einrichtung der Kinder- und Jugendhilfe. (Ausnahme: Im 1. Schuljahr 2 Schultage pro Woche).
 

Gehalt

Während der PiA-Ausbildung erhältst Du eine Ausbildungsvergütung nach TVAöD – Pflege (Tarifvertrag für Auszubildende des öffentlichen Dienstes Besonderer Teil Pflege) in Höhe von zurzeit monatlich (brutto)
1. Ausbildungsjahr: 1.140,69 Euro
2. Ausbildungsjahr: 1.202,07 Euro
3. Ausbildungsjahr: 1.303,38 Euro

Zusätzlich kannst Du monatlich eine vermögenswirksame Leistung bis zu 13,29 € erhalten.

 

Während des Anerkennungspraktikums erhältst Du eine Vergütung von zurzeit monatlich 1.602,02 Euro (brutto) nach TVPöD (Tarifvertrag für Praktikantinnen/Praktikanten des öffentlichen Dienstes).

 

Berufsschule

Du besucht eine Fachschule für Sozialpädagogik.
Hierbei ist eine gesonderte Bewerbung bei der Fachschule notwendig. Weitere Informationen zur Fachschule und dem Bewerbungsverfahren für einen Schulplatz sind unter folgender Homepage zu finden: www.soziale-berufe-ostalb.de

Voraussetzung für die Aufnahme an einer Fachschule für Sozialpädagogik sind unter anderem

Mittlere Reife / – oder Fachschulreife +

  • 12 Monate praktische Tätigkeit in einer Einrichtung des Sozial- und Gesundheitswesens unter Anleitung (“Vorpraktikum”)
  • oder ein Freiwilliges Soziales Jahr (FSJ)
  • oder Bundesfreiwilligen-Dienst
  • oder das Duale Berufskolleg Fachrichtung Soziales (BK-SP)
  • oder das Berufskolleg für Sozialpädagogik (1BKSP)
  • oder eine abgeschlossene Ausbildung in einem pädagogischen Beruf

Abitur / Fachhochschulreife + 6 Wochen Vorpraktikum

Sonderregelung:
Mittlere Reife + 6 Wochen Vorpraktikum

  • bei abgeschlossener mind. 2-jähriger Berufsausbildung
  • oder bei 3-jähriger Führung eines Familienhaushaltes mit Kindern
  • oder bei 2-jähriger Tätigkeit als anerkannte Tagesmutter
 

DU SOLLTEST ERZIEHER FÜR JUGEND- UND HEIMERZIEHUNG (M/W/D/) WERDEN, WENN…

  • Du ein verantwortungsbewusster Mensch mit Fingerspitzengefühl bist
  • Du Empathie zeigen kannst
  • Du eine kreative und aufgeschlossene Person bist

DU SOLLTEST AUF KEINEN FALL ERZIEHER FÜR JUGEND- UND HEIMERZIEHUNG (M/W/D/) WERDEN, WENN…

  • Du Dich vor Konflikten scheust
  • Du nicht gerne mit Kindern und Jugendlichen arbeitest
  • Du kein kreativer Kopf bist

Praktische Ausbildung

Du wartest Kraftfahrzeuge und setzet diese instand. Zu den Aufgaben gehört die Fehlersuche und Fehlerbeseitigung, die Wartung nach Herstellervorgaben und die Reparatur von Unfallschäden. Zusätzlich zu den üblichen Kraftfahrzeugen erlernst Du den Umgang und die Pflege von Anbaugeräten der Nutzfahrzeugtechnik und von motorbetriebenen Arbeitsgeräten. Die Vielfalt der eingesetzten Fahrzeuge und Maschinen bietet ein breites Arbeitsspektrum.

Die praktische Ausbildung erfolgt in der Kfz-Werkstatt des städtischen Baubetriebsamtes.

 

Voraussetzungen

  • mindestens ein guter Hauptschulabschluss
  • Sorgfalt (z.B. beim Überprüfen von Bauteilen und Baugruppen an Nutzfahrzeugen)
  • Verantwortungsbewusstsein (z.B. beim Einstellen und Warten sicherheitsrelevanter Bauteile wie Bremssysteme)
  • handwerkliches Geschick
  • technisches Interesse und Verständnis (z.B. Ermitteln der Ursachen von Fehlern, Störungen und Schäden)
 

Ausbildungsdauer

3,5 Jahre

 

Gehalt

Im 1. Ausbildungsjahr (Berufsschule) erhältst Du für praktische Tätigkeiten während der Schulferien pro Arbeitstag eine Aufwandsentschädigung in Höhe von 15,00 €.

Danach eine Ausbildungsvergütung nach TVAöD (Tarifvertrag für Auszubildende des öffentlichen Dienstes) in Höhe von zurzeit monatlich (brutto)

2. Ausbildungsjahr: 1.068,20 Euro

3. Ausbildungsjahr: 1.114,02 Euro

4. Ausbildungsjahr: 1.177,59 Euro

Zusätzlich kannst Du monatlich eine vermögenswirksame Leistung bis zu 13,29 Euro erhalten.

 

Berufsschule

Im ersten und zweiten Ausbildungsjahr besuchst Du die Berufsfachschulklasse für Kfz- Mechatroniker (m/w/d) an der Gewerblichen Schule in Schwäbisch Gmünd.

Im ersten Ausbildungsjahr erfolgt der Besuch der einjährigen Berufsschule. Hierbei hast Du die Möglichkeit während den Ferien erste praktische Erfahrungen im Betrieb zu sammeln. Im dritten und vierten Ausbildungsjahr findet der Berufsschulunterricht an der Berufsschule Aalen statt.

 

DU SOLLTEST KRAFTFAHRZEUGMECHATRONIKER (M/W/D/) WERDEN, WENN…

  • Du Technik und Mechatronik liebst
  • Du gerne im Team arbeitest
  • Du handwerkliches Geschick mitbringst

DU SOLLTEST AUF KEINEN FALL KRAFTFAHRZEUGMECHATRONIKER (M/W/D) WERDEN, WENN…

  • Du zwei Linke Hände hast
  • Dich Fahrzeuge nicht interessieren
  • Du körperlich nicht belastbar bist

Praktische Ausbildung

Du stellst Möbel, Türen und Fenster aus Holz und Holzwerkstoffen her oder führst Innenausbauten durch. Meist handelt es sich dabei um Einzelanfertigungen.

Die Ausbildung erfolgt beim städtischen Baubetriebsamt. Dir werden während Deiner Ausbildung u.a. folgende Fertigkeiten und Kenntnisse vermittelt:

  • Planen und Vorbereiten von Arbeitsabläufen
  • Qualitätssicherung und Abnahme
  • Herstellen von Teilen und Zusammensetzen von Erzeugnissen
  • Montieren von Beschlägen, Veredeln von Oberflächen
  • Bearbeiten von Holz, Verarbeiten von Kunststoff, Metallen und Glas
  • Anfertigen und lesen von Skizzen und Zeichnungen
  • Einrichten, Bedienen und Warten von Maschinen, Anlagen und Vorrichtungen
  • Kennenlernen von Aufbau und Organisation des Ausbildungsbetriebs, des Arbeits- und Tarifrechts sowie von Sicherheit und Gesundheitsschutz am Arbeitsplatz
 

Voraussetzungen

  • mindestens ein guter Hauptschulabschluss
  • Sorgfalt (z.B. beim Einhalten von Maßen und Toleranzen beim Anfertigen von Holzbauteilen)
  • handwerkliches Geschick
  • Umsicht (z.B. bei der Arbeit mit Kreis- oder Bandsägen)
  • Kreativität und Sinn für Ästhetik (z.B. beim Entwerfen von Innenausbauten und Einrichtungsgegenständen)
 

Ausbildungsdauer

3 Jahre

Während des ersten Ausbildungsjahres findet an der Berufsfachschule in Aalen ein Vollzeitunterricht statt.

 

Gehalt

Im 1. Ausbildungsjahr (Vollzeitschule) erhältst Du für praktische Tätigkeiten während der Ferienzeit pro Arbeitstag 15,00 €.

Danach eine Ausbildungsvergütung nach dem Tarifvertrag für Auszubildende des öffentlichen Dienstes (TVAöD) in Höhe von zurzeit monatlich

2. Ausbildungsjahr: 1.070 Euro
3. Ausbildungsjahr: 1.115 Euro


Zusätzlich kannst Du monatlich eine vermögenswirksame Leistung bis zu 13,29 Euro erhalten.

 

Berufsschule

Während des ersten Ausbildungsjahres findet an der Berufsfachschule in Aalen ein Vollzeitunterricht statt.

Im 2. und 3. Ausbildungsjahr besuchst Du neben der praktischen Ausbildung bei der städtischen Schreinerei ebenso die Berufsschule in Aalen.

 

DU SOLLTEST TISCHLER (M/W/D) WERDEN, WENN…

  • Du gerne handwerklich arbeitest
  • Du Deine Kreativität mit Holz ausleben möchtest
  • Du Dein Hobby zum Beruf machen möchtest

DU SOLLTEST AUF KEINEN FALL TISCHLER (M/W/D) WERDEN, WENN…

  • Du handwerklich unbegabt bist
  • Mathematik nicht zu Deinen Stärken gehört
  • Du kein räumliches Vorstellungsvermögen hast

Praktische Ausbildung

Vermessungstechniker (m/w/d) führen Vermessungen durch, zum Beispiel bei Grundstücksteilungen. Aktualisierungen oder die Erstellung von Planmaterial setzen Vermessungen voraus. Vermessungstechniker (m/w/d) bedienen modernste Messgeräte, bearbeiten die Ergebnisse an graphischen Arbeitsplätzen und stellen die Daten meist in digitaler Form den Nutzern zur Verfügung. Die Messergebnisse von Vermessungstechniker (m/w/d) sind Grundlage für Umweltinformationssysteme, Informationssysteme und Geodateninformationssysteme.
Ein Großteil der Tätigkeit wird im Freien ausgeübt.

Die praktische Ausbildung findet im Amt für Stadtentwicklung der Stadtverwaltung Schwäbisch Gmünd statt.

 

Voraussetzungen

  • guter Hauptschulabschluss oder Mittlere Reife
  • zeichnerisches Geschick
  • gute mathematische Kenntnisse
  • Sorgfalt, Genauigkeit und Verantwortungsbewusstsein (z.B. beim Durchführen von Vermessungen, beim fehlerfreien Ablesen und Dokumentieren von Messergebnissen)
  • ständige Fortbildungsbereitschaft
  • räumliches Vorstellungsvermögen (z.B. beim Übertragen von Daten in grafische Darstellungen)
  • Interesse an Technik auch Computertechnik
 

Ausbildungsdauer

3 Jahre

 

Gehalt

1. Ausbildungsjahr: 1.018,26 Euro
2. Ausbildungsjahr: 1.068,20 Euro
3. Ausbildungsjahr: 1.114,02 Euro

Die Ausbildungsvergütung richtet sich nach dem Tarifvertrag für Auszubildende des öffentlichen Dienstes (TVAöD).

Zusätzlich können Sie monatlich eine vermögenswirksame Leistung bis zu 13,29 Euro erhalten.

 

Berufsschule

Während der Ausbildung besuchen Sie blockweise die Gewerbliche Schule für Bautechnik in Stuttgart.

 

DU SOLLTEST VERMESSUNGSTECHNIKER (M/W/D) WERDEN, WENN…

  • du in Mathe ein helles Köpfchen bist
  • du zeichnerisches Talent mitbringst
  • du Spaß am Arbeiten an der frischen Luft hast

DU SOLLTEST AUF KEINEN FALL VERMESSUNGSTECHNIKER (M/W/D) WERDEN, WENN…

  • dir Mathematik und Erdkunde so gar nicht liegt
  • du ausschließlich das gemütliche Büro bevorzugst
  • selbst ein Lineal dir nicht dabei hilft, die Länge einer Gerade zu messen

Praktische Ausbildung

Veranstaltungskaufleute konzipieren und organisieren Veranstaltungen und sorgen für deren reibungslosen Ablauf. Sie kalkulieren die Kosten und übernehmen alle kaufmännischen Aufgaben rund um die Planung, Durchführung und Nachbereitung von Veranstaltungen.

Die praktische Ausbildung wird beim Congress-Centrum Stadtgarten durchgeführt. Die Unternehmensphilosophie des Congress-Centrums Stadtgarten ist geprägt durch einen hohen Anspruch an Servicebereitschaft und Flexibilität. Das CCS-Team organisiert und unterstützt die Kunden und Gäste in insgesamt zehn Räumlichkeiten für bis zu 1.900 Personen kompetent und professionell bei Tagungen, Kongressen, Events, Kulturveranstaltungen und vielem mehr. Das Ziel ist, Begegnungen zu schaffen, die begeistern und in Erinnerung bleiben.

 

Voraussetzungen

  • Schulabschluss mindestens mittlere Reife
  • gute EDV-Kenntnisse
  • Teamfähigkeit und Durchhaltevermögen
  • ordentliche und selbständige Arbeitsweise
  • Zuverlässigkeit
  • die Bereitschaft auch abends, an Wochenenden/Feiertagen und nachts zu arbeiten
  • Kunden- und Serviceorientierung (z.B. beim Beraten von Kunden zur Veranstaltungsplanung)
  • Kommunikationsfähigkeit, interkulturelle Kompetenz (z.B. im Kontakt mit Behörden, Sponsoren, Geschäftspartnern, internationalen Künstlern)
  • organisatorische Fähigkeiten und Verhandlungsgeschick (z.B. für die Planung und Durchführung von Veranstaltungen)
  • kaufmännisches Denken und Sorgfalt (z.B. bei der Erarbeitung von Marketingkonzepten, beim Kalkulieren von Preisen oder Erstellen von Regieplänen)
 

Ausbildungsdauer

3 Jahre

 

Gehalt

1. Ausbildungsjahr: 1.018,26 Euro
2. Ausbildungsjahr: 1.068,20 Euro
3. Ausbildungsjahr: 1.114,02 Euro

Die Ausbildungsvergütung richtet sich nach dem Tarifvertrag für Auszubildende des öffentlichen Dienstes (TVAöD).

Zusätzlich können Sie monatlich eine vermögenswirksame Leistung bis zu 13,29 Euro erhalten.

 

Berufsschule

Die Auszubildenden besuchen die Robert-Schuman-Schule in Baden-Baden. Eine Unterbringung im Wohnheim ist möglich und üblich.

 

DU SOLLTEST VERANSTALTUNGSKAUFMANN (M/W/D) WERDEN, WENN…

  • Du Lust auf Abwechslung im Job hast
  • Dir Kreativität in die Wiege gelegt wurde
  • Du kommunikativ bist

DU SOLLTEST AUF KEINEN FALL VERANSTALTUNGSKAUFMANN (M/W/D) WERDEN, WENN…

  • du nicht gerne unter Menschen bist
  • Geduld nicht zu deinen Stärken gehört
  • du nicht gerne organisierst und planst

Praktische Ausbildung

Du überwachst, steuerst und dokumentierst die Abläufe in Entwässerungsnetzen sowie bei der Abwasser- und Klärschlammbehandlung in unserer kommunalen Kläranlagen. Du kontrollierst automatisierte Anlagen und Maschinen an Leitständen. Bei Normabweichungen ergreifst Du sofort die notwendigen Korrekturmaßnahmen. In Kläranlagen überwachst Du die Reinigung des Abwassers in der mechanischen, biologischen und chemischen Reinigungsstufe. Zudem analysierst Du Abwasser- und Klärschlammproben, dokumentierst die Ergebnisse, wertest sie aus und nutzt die gewonnenen Erkenntnisse zur Prozessoptimierung. Du überwachst Kanalnetze und Einleiter. Rohrleitungssysteme, Schächte und andere Anlagenteile inspizierst, reinigst und wartest du. Als sogenannte „elektrotechnisch befähigte Personen“ könnest Du auch elektrische Installationen ausführen und reparieren.

 

Voraussetzungen

  • Mittlere Reife
  • Interesse an Chemie und Biologie
  • Zuverlässigkeit, Gewissenhaftigkeit
  • Handwerkliches Geschick und technisches Verständnis
  • Sorgfalt und Verantwortungsbewusstsein
 

Ausbildungsdauer

3 Jahre

 

Gehalt

1. Ausbildungsjahr: 1.018,26 Euro
2. Ausbildungsjahr: 1.068,20 Euro
3. Ausbildungsjahr: 1.114,02 Euro

Die Ausbildungsvergütung richtet sich nach dem Tarifvertrag für Auszubildende des öffentlichen Dienstes (TVAöD).

Zusätzlich kannst Du monatlich eine vermögenswirksame Leistung bis zu 13,29 Euro erhalten.

 

Berufsschule

Du besuchst während der Ausbildung blockweise die Berufsschule in Stuttgart.

 

DU SOLLTEST FACHKRAFT FÜR ABWASSERTECHNIK (M/W/D) WERDEN, WENN…

  • Du Spaß an den Fächern Mathematik, Chemie und Biologie hast
  • die Naturwissenschaft Dich interessiert
  • Du gerne draußen im Freien arbeiten möchtest

DU SOLLTEST AUF KEINEN FALL FACHKRAFT FÜR ABWASSERTECHNIK (M/W/D) WERDEN, WENN…

  • unangenehme Gerüche nichts für Dich sind
  • Du kein technisches Verständnis mitbringst
  • Dir ein warmes muckeliges Büro lieber als die freie Natur ist

Praktische Ausbildung

Du kontrollierst und wartest Straßen, Autobahnen und Parkplätze sowie dazugehörige Grünflächen und Straßenbauwerke wie Brücken, um die Verkehrssicherheit zu gewährleisten. Du stellst Gefahrenquellen wie Schlaglöcher, verblasste Markierungen oder bröckelnde Fahrbahnränder fest. Beschädigte oder abgenutzte Stellen setzet Du instand. Du säuberst verschmutzte Fahrbahnen, Leitpfähle oder Verkehrsschilder und reinigst oder wartest Entwässerungseinrichtungen. Zu Deinen Aufgaben gehört auch das Aufstellen von Verkehrszeichen, das Ausbessern von Fahrbahnmarkierungen und das Zurückschneiden von Bäumen und Sträuchern. Du mähst Grünstreifen, sicherst Baustellen und Unfallstellen ab und führst im Winter die Räum- und Streudienste durch.

Die Ausbildung erfolgt in den verschiedenen Abteilungen des Baubetriebsamtes. Um zur Abschlussprüfung zugelassen zu werden, musst Du während der Ausbildung die Führerscheinklasse C, CE erwerben.

 

Voraussetzungen

  • ein guter Hauptschulabschluss
  • Umsicht und Aufmerksamkeit (z.B. beim Arbeiten im Straßenverkehr)
  • Handwerkliches Geschick (z.B. beim Austausch defekter Rohre, beim Auftragen von Fahrbahnmarkierungen, bei Wartungsarbeiten)
  • Trittsicherheit und Schwindelfreiheit (z.B. auf Arbeitsbühnen beim Zurückschneiden von Bäumen)
  • Reaktionsgeschwindigkeit (z.B. beim Führen von Fahrzeugen, Maschinen und Geräten)
 

Ausbildungsdauer

3 Jahre

 

Gehalt

1. Ausbildungsjahr: 1.018,26 Euro
2. Ausbildungsjahr: 1.068,20 Euro
3. Ausbildungsjahr: 1.114,02 Euro

Die Ausbildungsvergütung richtet sich nach dem Tarifvertrag für Auszubildende des öffentlichen Dienstes (TVAöD).

Zusätzlich kannst Du monatlich eine vermögenswirksame Leistung bis zu 13,29 Euro erhalten.

 

Berufsschule

Du besuchst die Landesfachschule für Straßenwärter (m/w/d) an der Gewerblichen Schule in Nagold.

Der Unterricht findet in Blockform statt. Eine Internatsunterbringung ist vorgesehen.

 

DU SOLLTEST STRAßENWÄRTER (M/W/D) WERDEN, WENN…

  • Du keine Lust hast, den ganzen Tag am PC zu sitzen
  • Du in guter körperlicher Verfassung bist
  • Du auf geregelte Arbeitszeiten verzichten kannst

DU SOLLTEST AUF KEINEN FALL STRAßENWÄRTER (M/W/D) WERDEN, WENN…

  • Du keine körperliche Arbeit machen willst
  • Du keine Lust auf Schichtdienst hast
  • Du nicht bei Wind und Wetter draußen arbeiten willst

Unsere Studienangebote

Praktische Ausbildung

Der Studiengang Bachelor of Arts – Public Management ist ein Studium der Beamtenlaufbahn des gehobenen nichttechnischen Verwaltungsdienstes. Er bereitet auf gehobene und führende Positionen in der öffentlichen Verwaltung vor. Nach dem Studium bist Du in der Kommunal-, Landesverwaltung Baden-Württemberg oder auch in kirchlichen und verwaltungsnahen Bereichen tätig.

Als Beamter des gehobenen Dienstes nimmst Du anspruchsvolle Sachbearbeitungsaufgaben und Leistungsaufgaben wahr, wie z.B. die Erstellung von Bescheiden, Haushaltsvorlagen, Vereinbarungen und Verwaltungserlässen. Du bist Ansprechpartner für Bürgerinnen und Bürgern.

 

Voraussetzungen

  • Erfolgreich bestandener Studierfähigkeitstest B.A. an einer der vorgenannten Hochschulen
  • Allgemeine Hochschulzugangsberechtigung
  • Vorliegen der Beamtenrechtlichen Voraussetzungen
  • Interesse an Verwaltungsaufgaben
  • Umgang mit Gesetzen und Vorschriften
  • Freude am Umgang mit Bürgerinnen und Bürgern
 

Ausbildungsdauer

Das Studium mit vorgeschaltenem Einführungspraktikum beträgt 3,5 Jahre. Bei vorliegen einer Ausbildung in der öffentlichen Verwaltung kann das Einführungspraktikum durch die Hochschule erlassen werden.

 

Vergütung/Besoldung

Während des Einführungspraktikums und des Studiums erhältst Du eine Besoldung von ca. 1340,- €.

Es ist hierbei zu beachten, dass Du Dich in einem Beamtenverhältnis befindest und Dich somit privat Krankenversichern müsstest, mit Beihilfeberechtigung.

 

Ablauf und Inhalt des Studiums

Dem Studium vorgeschaltet ist ein Einführungspraktikum von 6 Monaten, welches z. B. bei der Stadtverwaltung Schwäbisch Gmünd absolviert werden kann. Während dieser Zeit führst Du die Bezeichnung „Verwaltungspraktikant (m/w/d)“ in einem öffentlich-rechtlichen Arbeitsverhältnis.

Das Studium zum B.A. Public Management findet an der Hochschule für öffentliche Verwaltung und Finanzen in Ludwigsburg oder Hochschule für Verwaltung in Kehl statt.

Die Studien- und Praxiszeiten sind nahezu gleichmäßig verteilt. Dem 6-monatigen Einführungspraktikum, folgen Grundstudium, Fachpraxis in verschiedenen Ausbildungsstellen und Vertiefungsstudium.

  • 1 Semester Einführungspraktikum z.B. bei der Stadtverwaltung Schwäbisch Gmünd
  • bis 3. Semester Grundlagenstudium findet ausschließlich an den Hochschulen für Verwaltung
  • 4 und 5. Semester Fachpraxis in verschieden Ausbildungsstellen u.a. bei der Stadtverwaltung Schwäbisch Gmünd, Landesverwaltung, Auslandssemester oder Privatbetrieb
  • Semester Vertiefungsstudium

Hier besteht die Möglichkeit der Spezialisierung in den Bereichen

  • Organisation, Personal, Informationsverarbeitung
  • Ordnungsverwaltung
  • Leistungsverwaltung
  • Wirtschaft und Finanzen
  • Kommunalpolitik, Führung im öffentlichen Sektor

Während des Studiums bist Du Beamtenanwärter auf Widerruf des Landes Baden-Württemberg und führst die Dienstbezeichnung Regierungsinspektorenanwärter (m/w/d).

Weitere Informationen und Bewerbung erhältst Du über die Hochschulen unter

www.hs-ludwigsburg.de

www.hs-kehl.de

 

DU SOLLTEST PUBLIC MANAGEMENT STUDIEREN, WENN…

  • Dich Recht und Gesetz interessiert
  • Du Spaß am formulieren hast
  • Du gerne Verantwortung übernimmst

DU SOLLTEST AUF KEINEN FALL PUBLIC MANAGEMENT STUDIEREN, WENN…

  • Du am liebsten immer draußen arbeiten möchtest
  • Geduld nicht zu Deinen Stärken gehört
  • Du Schwierigkeiten hast, Dich lange auf die gleiche Aufgabe zu konzentrieren

Praktische Ausbildung

Die Digitalisierung und das veränderte Informations- und Kommunikationsverhalten in der Gesellschaft ist auch in der Verwaltung ein Thema. Informationen sollen auf Knopfdruck abrufbar sein. Leistungen und Anträge in sekundenschnelle gestellt und bezahlt werden. Ein Anspruchsdenken der Bürgerinnen und Bürgern, denen die Verwaltung zukunftsorientiert entgegensieht. Aus diesem Denken heraus hat sich dieser Studiengang Digitales Verwaltungsmanagement, einer Beamtenlaufbahn im gehobenen nichttechnischen Dienst, entwickelt. Um geeignetes Personal für die Gestaltung und Umsetzung dieses digitalen Wandels auszubilden, sollen die Studierenden gezielt die Kompetenzen entwickeln, die benötigt werden, um die Digitalisierung in der öffentlichen Verwaltung sowohl strategisch als auch operativ zu steuern und ihre Chancen zu nutzen.

Der Studiengang ist in 4 Module eingeteilt. Mittelpunkt des Studiengangs ist die Vertiefung von Wissen in den Bereichen Technische Dimensionen der Digitalisierung, Verwaltungsmanagement, Rechtliche Grundlagen der öffentlichen Verwaltung und Digital Leadership. Der Erwerb der Fachkompetenz in Verbindung mit Praxiseinheiten und der Bearbeitung von Fallstudien sind die Basis um das theoretische Wissen praktisch anzuwenden.

Die Stadtverwaltung Schwäbisch Gmünd sieht hier einen sehr guten Weg in die Zukunft und unterstützt als Praxisdienststelle die Studierenden in der praktischen Ausbildung.

 

Voraussetzungen

  • Erfolgreich bestandener Studierfähigkeitstest DVM an einer vorgenannten Hochschulen
  • Allgemeine Hochschulzugangsberechtigung
  • Vorliegen der Beamtenrechtlichen Voraussetzungen
  • Zusage einer Ausbildungsstelle
 

Ausbildungsdauer

Die Studiendauer beträgt 6 Semester bzw. 3 Jahre.

 

Vergütung/Besoldung

Während des Studiums bist Du Beamtenanwärter auf Widerruf des Landes Baden-Württemberg und führst die Dienstbezeichnung Regierungsinspektorenanwärter/in.

Während des Einführungspraktikums und des Studiums erhältst Du eine Besoldung von ca. 1340,- €.

Es ist hierbei zu beachten, dass Du Dich in einem Beamtenverhältnis befindest und Dich somit privat Krankenversichern musst, mit Beihilfeberechtigung.

 

Ablauf und Inhalt des Studiums

Die Semester beginnen jeweils mit einer 4wöchigen Praxisphase bei einer festen Ausbildungsstelle. Anschließend gehst Du in die Studierphase an der Hochschule für öffentliche Verwaltung und Finanzen in Ludwigsburg oder der Hochschule für Verwaltung in Kehl.

In den Praxisphasen arbeitest Du an Projekten und Modulen, welche Du von Anfang bis zum Schluss begleitest und mit entwickelst. Es sollen hier alle Schritte eines Digitalisierungsprojekts durchlaufen werden und die theoretisch erworbenen Fachkenntnisse Inhaltlich umgesetzt werden.

Weitere Informationen und Bewerbung erhältst Du über die Hochschulen unter

www.hs-ludwigsburg.de

www.hs-kehl.de

 

DU SOLLTEST DIGITALES VERWALTUNGSMANAGEMENT STUDIEREN, WENN…

  • Du offen bist für Neues
  • Du auch mal um die Ecke denken kannst
  • Du einen Faible für Informatik hast

DU SOLLTEST AUF KEINEN FALL DIGITALES VERWALTUNGSMANAGEMENT STUDIEREN, WENN…

  • Du kein technisches Verständnis hast
  • Du nichts von Vorgaben hältst

Praktische Ausbildung

Im Amt für Medien und Kommunikation lernen die Studierenden des Studiengangs BWL Marketing Management sowohl betriebswirtschaftliche als auch medienspezifische und kommunikative Schwerpunkte kennen. Von der Öffentlichkeitsarbeit über die gestaltende Arbeiten und den Umgang mit sozialen Medien bildet das Studium ein Kompetenzspektrum aus betriebswirtschaftlichem Können und kreativen Eigenschaften. Als Dienstleister ist das Amt für Medien und Kommunikation Schnittstelle zwischen internen und externen Anfragen und begleitet sowohl städtische Pressetermine als auch öffentliche Veranstaltungen in Schwäbisch Gmünd. Die Absolventen erarbeiten kommunikative Strategien und Maßnahmen für vielfältige Bereiche, planen und koordinieren Marketing-Aktionen, sind für die Außenwirkung zuständig und setzen gezielt Kommunikationsmittel und Werbeträger ein, um einen bestmöglichen Erfolg zu erzielen.

 

Voraussetzungen

  • Abitur oder Fachhochschulreife
  • Hochschulzugangsberechtigung
  • Interesse am Umgang mit Medien
  • Kommunikationsfähigkeit
  • Zuverlässigkeit, Gewissenhaftigkeit
  • Freude am Umgang mit Bürgerinnen und Bürgern
  • Teamfähigkeit
 

Ausbildungsdauer

Die Studiendauer beträgt 6 Semester bzw. 3 Jahre.

 

Vergütung/Besoldung

Du erhältst während dem Studium eine Vergütung nach TVAöD (Tarifvertrag für Auszubildende des öffentlichen Dienstes) in Höhe eines monatlichen Brutto von

1.018,26 € im 1. und 2. Semester
1.068,20 € im 3. und 4. Semester
1.114,02 € im 5. und 6. Semester

Zusätzlich kannst Du monatlich eine vermögenswirksame Leistung bis zu 13,29 € erhalten.

 

Ablauf und Inhalt des Studiums

Beim Studiengang B.A. BWL Marketing Management handelt es sich um ein betriebswirtschaftliches Studium mit dem Vertiefungsschwerpunkt Medien und Kommunikation. Neben den üblichen Fächern der BWL wie Recht, Mathematik und wissenschaftliches Arbeiten, liegen u. a. weitere Schwerpunkte in der Mediengestaltung, Medienwirtschaft, Mediale Marketing Kommunikation und Online-/Social Media Marketing

Die Verteilung von Theorie und Praxis während dem Studium sind nahezu gleich. So teilt sich jedes Semester einen Praxisteil an der Ausbildungsstätte und einen theoretischen Teil an der DHBW in Heidenheim.

Beginn der Ausbildung bzw. des Studiums ist der 1. Oktober.

Weitere Informationen über den Studiengang erhältst Du an der DHBW Heidenheim

www.dhbw-heidenheim.de/BWL-Dienstleistungsmarketing

 

DU SOLLTEST BWL MARKETING MANAGEMENT / MEDIEN UND KOMMUNIKATION STUDERIEN, WENN…

  • Du ein Organisationstalent bist
  • Du immer an neuen Medien Interessiert bist
  • Du kreativ bist

DU SOLLTEST AUF KEINEN FALL BWL MARKETING MANAGEMENT / MEDIEN UND KOMMUNIKATION STUDIEREN, WENN…

  • Du Dich nicht gerne in der Öffentlichkeit bewegst
  • Du einen geregelten Alltag brauchst

Praktische Ausbildung

Im Studiengang Bachelor of Engineering – Projektmanagement Tiefbau sind neben den klassischen technischen Fächern wie Mathematik, Technische Mathematik, Chemie und Physik auch baubezogene Inhalte wie Bautechnik und Konstruktionslehre enthalten. Neben diesen fachlichen Schwerpunkten, werden auch Inhalte aus der Betriebswirtschaftslehre und dem Recht gelehrt, um weitere Qualifikationen zu vermitteln.

Berufspraktische Kenntnisse und theoretische Inhalte sind im Studium beinhaltet. Die Fähigkeit Projekte von der Planung über den Entwurf bis zur Fertigstellung durchzuführen werden vermittelt, ebenso wie kaufmännisches Verständnis und Führungswissen.

Ein weiterer Schwerpunkt liegt in der Vertiefung Öffentliches Bauen. Hier wird speziell auf die Belange des öffentlichen Dienstes eingegangen. Das Interesse der Stadtverwaltung Schwäbisch Gmünd ist es, während der Praxisphasen auf die Gegebenheiten der städtischen Bauten einzugehen, instand zuhalten und neu zu planen. Die Gewinnung von eigenem ausgebildeten Personal steht hier im Fokus.

Zum Abschluss des Studiums erhalten Sie den akademischen Grad Bachelor of Engineering (B.Eng.).

 

Voraussetzungen

  • Abitur oder Fachhochschulreife
  • Hochschulzugangsberechtigung
  • technisches und mathematisches Verständnis
  • Zuverlässigkeit, Gewissenhaftigkeit
  • Teamfähigkeit
 

Ausbildungsdauer

Die Studiendauer beträgt 6 Semester bzw. 3 Jahre.

 

Vergütung/Besoldung

Du erhältst während dem Studium eine Vergütung nach TVAöD (Tarifvertrag für Auszubildende des öffentlichen Dienstes) in Höhe eines monatlichen Brutto von

1.018,26 € im 1. und 2. Semester
1.068,20 € im 3. und 4. Semester
1.114,02 € im 5. und 6. Semester

Zusätzlich kannst Du monatlich eine vermögenswirksame Leistung bis zu 13,29 € erhalten.

 

Ablauf und Inhalt des Studiums

In der Praxisphase lernen die Studierenden das gesamte Spektrum des Baudezernats der Stadtverwaltung Schwäbisch Gmünd, von den Grundkenntnissen bis hin zur Durchführung ingenieursmäßiger Arbeiten, kennen.

Theorie- und Praxisphasen wechseln sich ab. Die fachpraktische Ausbildung beim Baudezernat findet primär beim Tiefbauamt statt, die weiter durch andere Ämter wie das Garten- und Friedhofsamt, Amt für Gebäudewirtschaft oder auch das Stadtplanungs- und Baurechtsamt abgerundet wird.

Das Studium an sich wird an der DHBW Mosbach gelehrt und liegt im Schwerpunkt Tiefbau. Hier sind die Kerngebiete in der Geotechnik, Wasser- und Straßenbau, sowie Maschinentechnik angelegt.

Weitere Informationen über den Studiengang erhältst Du an der DHBW Mosbach

www.mosbach.dhbw.de

 

DU SOLLTEST BACHELOR OF ENGINEERING- BAUWESEN, STUDIENGANG PROJEKTMANAGEMENT TIEFBAU STUDIEREN, WENN…

  • Du gern zeichnest und rechnest
  • Du Dich für Bauwerke interessierst
  • Du gerne an der frischen Luft bist

DU SOLLTEST AUF KEINEN FALL BACHELOR OF ENGINEERING- BAUWESEN, STUDIENGANG PROJEKTMANAGEMENT TIEFBAU STUDIEREN, WENN…

  • für Dich nur Büroarbeit in Frage kommst
  • Du Dich nicht gerne auf Baustellen aufhältst
  • für Dich Bauhelme und Gummistiefel unakzeptabel sind