Hier direkt bei dieser Firma informieren.

Chat

Zur Kommunikation mit den Ausbildungsbetrieben werden personenbezogene Daten verarbeitet. Ihre Daten werden hierbei ausschließlich zu diesem Zweck verwendet. Rechtsgrundlage hierfür ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO. Zur Kommunikation mit den Ausbildungsbetrieben setzen wir ein Tool der Firma Okomo AG, Sihleggstrasse 23, 8832 Wollerau, Schweiz, ein. Ein Weitergabe Ihrer Daten an Dritte findet nicht statt.

Zur Durchführung von Videokonferenzen setzen wir zudem das Tool „Zoom“ der Firma Zoom Video Communications, Inc., 55 Almaden Boulevard, 6th Floor, San Jose, CA 95113, USA ein. Indem Sie in die Verwendung dieses Dienstes zum genannten Zweck zustimmen, willigen Sie zugleich gem. Art. 49 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO ein, dass Ihre Daten in den USA verarbeitet werden. Die USA werden vom Europäischen Gerichtshof als ein Land mit einem nach EU-Standards unzureichendem Datenschutzniveau eingeschätzt. Es besteht insbesondere das Risiko, dass Ihre Daten durch US-Behörden, zu Kontroll- und zu Überwachungszwecken, möglicherweise auch ohne Rechtsbehelfsmöglichkeiten, verarbeitet werden können.

Weitere Informationen zur Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Eigene Talente im Job einsetzen

Samariterstiftung Behindertenhilfe Ostalb bietet vielseitige Zukunftschancen

Du suchst einen abwechslungsreichen Ausbildungsplatz mit vielseitigen und krisensicheren Zukunftschancen? Du möchtest mit Menschen arbeiten und im Job deine Talente kreativ einsetzen? Bei der Samariterstiftung Behindertenhilfe Ostalb (BHO) in Aalen, Bopfingen, Neresheim und Heidenheim findest du die passenden Angebote!

Menschen mit körperlichen, geistigen und psychischen Einschränkungen sind auf Betreuung angewiesen, um ihren Alltag meistern zu können. Abgestimmt auf ihre Bedürfnisse und Fähigkeiten finden sie bei der BHO Wohn-, Arbeits- und Freizeitangebote.  

Entsprechend vielfältig sind die Aufgaben der Mitarbeitenden. Bei der BHO arbeiten sie in Teams zusammen, um erwachsene Menschen mit Behinderungen pädagogisch, lebenspraktisch und pflegerisch zu unterstützen. Der Ablauf und die Organisation der Angebote in allen Lebensbereichen erfordert von den Mitarbeitenden nicht nur Einfühlungsvermögen, sondern auch Fachwissen sowohl im kaufmännischen, als auch im technischen und überwiegend sozialen Bereich.

Bei der BHO gibt es verschiedene Möglichkeiten, wie Du in das Berufsleben einsteigen kannst.

Bei der Ausbildung in der Heilerziehungspflege lernst Du, wie Du Menschen mit Behinderung unterstützen kannst und so eine größtmögliche Selbständigkeit und Selbstbestimmung ermöglichst.

Im Dualen Studium Sozialmanagement ist eine gute Portion Empathie gefragt, denn hier wird Soziale Arbeit mit Betriebswirtschaftslehre kombiniert.

Wer erst einmal in die verantwortungsvolle Tätigkeit für und mit Menschen hineinschnuppern möchte und eine berufliche Orientierungshilfe sucht, kann ein Freiwilliges Soziales Jahr (FSJ) oder einen Bundesfreiwilligendienst (BFD) absolvieren.

Außerdem bietet die Behindertenhilfe Ostalb Praktika und hat ein offenes Herz für jeden, der sich allgemein sozial engagieren möchte. 

In sämtlichen Bereichen kümmern sich engagierte und aufgeschlossene Mitarbeitende um das Wohl der zu betreuenden Menschen. Sie bringen ihre persönlichen Talente in den abwechslungsreichen Arbeitsalltag mit ein. Ein kollegiales Miteinander, Teamarbeit, kreative Gestaltungsmöglichkeiten und verantwortungsvolle Aufgabenfelder sorgen für einen Arbeitsalltag, der Spaß macht und Freude bereitet. Die Behindertenhilfe Ostalb ist ein krisensicherer und zuverlässiger Arbeitgeber, bei dem der Mensch im Mittelpunkt steht.

Unsere Stellenangebote

Mit einer Ausbildung in der Heilerziehungsassistenz (Heilerziehungspflegehilfe) bringst Du Herzlichkeit, Hand und Verstand ein. Du unterstützt die Fachkräfte und kümmerst Dich mit um Menschen mit geistiger, körperlicher und/oder seelischer Behinderung. Du machst Menschen mit Behinderung zum Mittelpunkt Deiner Arbeit: bei Unterstützungsbedarf bist Du da und sorgst für Lebensqualität. Du unterstützt für eine möglichst selbstständige Lebensführung und assistierst bei Körperpflege, Mahlzeiten und verschiedenen Situationen des täglichen Lebens. Zudem organisierst Du verschiedene Angebote in der Freizeit.

Eingangsqualifikation: mindestens Hauptschulabschluss oder gleichwertiger Bildungsstand; gute deutsche Sprachkenntnisse in Wort und Schrift

Dauer: je nach Berufsschule (BW oder BY) und deren Voraussetzungen 1 bis 2 Jahre

Start: September

Berufsschule: Berufsschulen in der Nähe des Ausbildungsortes

Abschluss: Heilerziehungsassistent*In; Bezeichnung staatlich anerkannte Heilerziehungsassistentin oder staatlich anerkannter Heilerziehungsassistent möglich

Das ist wichtig: Du bekommst die Möglichkeit einen mittleren Bildungsabschluss zu erreichen. Mit dem mittleren Bildungsabschluss kannst du die Ausbildung in der Heilerziehungspflege bei uns absolvieren.

Mit einer Ausbildung in der Heilerziehungspflege liegen Dir eine größtmögliche Selbständigkeit und Selbstbestimmung der betreuten Menschen am Herzen. Du sorgst für einen gelingenden Alltag von Menschen mit Behinderung und psychischer Erkrankung. Gemeinsam mit den von Dir betreuten Menschen gehst Du einkaufen oder unterstützt bei der Freizeitgestaltung. Du begleitest auf dem Weg zur Arbeit, assistierst bei der Körperpflege oder unterstützt die Therapie. Daneben stehen Organisation und Planung an. Du lernst wie man Hilfepläne und Förderprogramme entwickelt und dokumentiert.

Eingangsqualifikation: Realschulabschluss

Dauer: 3 Jahre + 1 Jahr Vorpraktikum in Form eines Freiwilligendienstes (FSJ/BFD) in der Behindertenhilfe und Sozialpsychiatrie der Behindertenhilfe Ostalb

Start: September

Berufsschule: Berufsschulen in der Nähe des Ausbildungsortes

Abschluss: Heilerziehungspfleger*In; Bezeichnung staatlich anerkannte Heilerziehungspflegerin oder staatlich anerkannter Heilerziehungspfleger möglich

Im Dualen Studium Sozialmanagement ist eine gute Portion Empathie gefragt, denn hier wird Soziale Arbeit mit Betriebswirtschaftslehre kombiniert. Die beim Studium erworbenen Methoden und Strategien müssen auch dort funktionieren, wo sich alles um das Wohl der Menschen dreht – Theorie und Praxis, das kannst du in diesem dualen Studium gleich ausprobieren.

Eingangsqualifikation: Vorpraktikum in Form eines Freiwilligendienstes (FSJ/BFD) in der Behindertenhilfe und Sozialpsychiatrie der Behindertenhilfe Ostalb + allgemeine Hochschulreife oder Fachhochschulreife mit Eignungstest an der Dualen Hochschule

Dauer: 3 Jahre, Theorie und Praxis im Wechsel von 3 Monaten

Start: Oktober

Studienort: Duale Hochschule Heidenheim

Praxisschwerpunkte: Soziale Arbeit mit Menschen vor Ort: Begleitung von Menschen mit Behinderung in Alltagssituationen und Organisation des Alltags (Bereiche Wohnen oder Werkstatt für Menschen mit Behinderung)

Abschluss: Bachelor of Arts (B.A.); Qualifikation zum geprüften Betriebswirt (IHK) möglich

Als Freiwilligendienstleistende*r begleitest und betreust Du Menschen mit Behinderung und psychischer Erkrankung und bekommst einen ersten Einblick ins Berufsleben. Du unterstützt die Fachkräfte bei ihrer Arbeit und sorgst gemeinsam mit ihnen dafür, dass es den Menschen gut geht. Du erlebst, was es heißt, Fähigkeiten zu erhalten und den Alltag würdevoll zu gestalten. Bei Deinem Freiwilligendienst kannst Du Dein Potential voll ausschöpfen: musisch, künstlerisch, handwerklich oder als Technik-Freak. Immer gibt es für Dich die passenden Aufgaben. Das kann der Ausflug in die Stadt sein oder der Spaziergang um die Ecke. Du unterstützt im Bereich Wohnen oder Werkstatt für Menschen mit Behinderung, im Hausmeisterteam oder im Café Samocca.

Einstiegsqualifikation: Vollzeitschulpflicht muss erfüllt sein und zu Beginn deines Freiwilligendienstes solltest du möglichst 16 Jahre alt sein.

Wenn du 27 Jahre oder älter bist, ist der BFD Ü27 das richtige Programm für dich.

Dauer: 6-18 Monate

Start: flexibel

Das ist wichtig: Dein Freiwilligendienst wird von allen Bildungsinstitutionen in Deutschland anerkannt und öffnet dir Türen auf deinem weiteren Lebensweg.

Du hast Lust erste berufliche Erfahrungen im sozialen Bereich zu sammeln, möchtest einfach einmal ein Praktikum machen und dich sozial engagieren oder du suchst einen Platz für ein Schul- / Sozialpraktikum? Dann bist du bei uns richtig – gemeinsam finden wir einen passenden Platz für dich!