Logo_2013_HW_www

Hier direkt bei dieser Firma informieren.

Chat

Zur Kommunikation mit den Ausbildungsbetrieben werden personenbezogene Daten verarbeitet. Ihre Daten werden hierbei ausschließlich zu diesem Zweck verwendet. Rechtsgrundlage hierfür ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO. Zur Kommunikation mit den Ausbildungsbetrieben setzen wir ein Tool der Firma Okomo AG, Sihleggstrasse 23, 8832 Wollerau, Schweiz, ein. Ein Weitergabe Ihrer Daten an Dritte findet nicht statt. Weitere Informationen zur Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Beschreibung

Die Holzwerke Ladenburger beschäftigen sich seit mehr als 80 Jahren mit
der Verarbeitung und Veredelung des Naturproduktes Holz. Die Firmengruppe gehört mit einer Gesamtproduktionskapazität von über 800.000m³ zu den führenden Unternehmen in Europa. Produziert wird an 4 Standorten in Deutschland mit Hilfe von modernster Maschinentechnik. Überwiegend beliefert die Holzwerke Ladenburger den heimischen Markt in Deutschland und die europäischen Nachbarländer. Durch die Verteilung von unterschiedlichen Produktionsanlagen auf mehrere Standorte und der firmeneigenen Lastwagenflotte sind wir in der Lage, flexibel und schnell auf die Anforderungen der Kunden zu reagieren. Derzeit sind im Unternehmen ca. 800 Mitarbeiter damit beschäftigt, die vielfältigen Anforderungen, welche an den modernen Werkstoff Holz gestellt werden, zu erfüllen.

Kontakt:
Ladenburger GmbH
Zur Walkmühle 1-5
73441 Bopfingen-Aufhausen

Frau Christiane Mill
Personalleitung
E-Mail für Rückfragen:

karriere@ladenburger.de

Frau Alexandra Loskan
Personalsachbearbeiterin

E-Mail für Rückfragen:
Alexandra.loskan@ladenburger.de

Telefon:
07362 9605 114

Unsere Stellenangebote

Worum geht es?
Während deiner 3-jährigen Ausbildung lernst du die unterschiedlichsten Unternehmensbereiche
kennen, indem du verschiedene Abteilungen wie z.B. den Einkauf, den Vertrieb, die Logistik, die
Lohn- und Personalabteilung durchläufst.
Voraussetzung: guter, mittlerer Bildungsabschluss, Organisationstalent,
Kommunikationsbereitschaft, gute EDV-Kenntnisse

Das lernst du:

  • Auftragsbestätigungen, Angebote, Anfragen etc. bearbeiten
  • Mitwirkung bei der Lohn- und Gehaltsabrechnung, sowie im Zahlungsverkehr
  • disponieren der Auslieferung bestellter Ware in die anderen Werke
  • Bestellung von LKW ́s, Erstellung von Touren und vieles mehr!

Schule:
Der Unterricht findet wöchentlich in Ellwangen statt.

Ausbildungsdauer: 3,0 Jahre

Worum geht es?
Während deiner Ausbildung zum Elektroniker für Betriebstechnik lernst du das Installieren, Warten
und Reparieren von hochmodernen Betriebs-, Produktions- und Verfahrensanlagen kennen. Du
übernimmst eine wichtige Rolle bei der Bearbeitung des Holzes, da du für einen reibungslosen
Produktionsablauf sorgen wirst.
Voraussetzung: guter, mittlerer Bildungsabschluss, Interesse an Mathematik, Physik, Technik und
Informatik, handwerkliches Geschick, technisches Verständnis

Das lernst du:

  • Bau von Feingeräten, Maschinen und Anlagen
  • Einrichtung von Maschinen und Systemen, sowie die Inbetriebnahme und die Kontrolle des Produktionsablaufes
  • Instandhaltung, ggf. Umrüstung der Maschinen und Systeme
  • Planung und Vorbereitung von Arbeitsaufgaben im Team und vieles mehr!

Schule:
Der Blockunterricht findet in Aalen statt.

Ausbildungsdauer: 3,5 Jahre

Worum geht es?
Als Holzbearbeitungsmechaniker ist Holz dein Fachgebiet! Du wirst die komplette
Wertschöpfungskette bis zum Schluss verfolgen. Das geht bei der Kontrolle des Rundholzes los, mit
der Trocknung des Schnittholzes weiter, bis zur Bearbeitung mit unseren modernsten Säge- und
Hobelanlagen.
Voraussetzung: guter Hauptschulabschluss, handwerkliches Geschick, technisches Interesse

Das lernst du:

  • Sortierung, Vermessung, Kontrolle und Einteilung von Holz
  • Durchführung von Holzschutzmaßnahmen
  • Trocknung des Holzes
  • Bedienung und Einrichtung von modernsten Säge- und Hobelanlagen und vieles mehr

Schule:
Der Unterricht findet wöchentlich in Ellwangen statt.

Ausbildungsdauer: 3,0 Jahre

Worum geht es?
Zu den Aufgaben eines Land- und Baumaschinenmechatronikers gehören das Warten und
Reparieren von Fahrzeugen, Maschinen, Anlagen und Geräten, die in der Land- und Bauwirtschaft
eingesetzt werden. Du behebst Mängel und ermittelst die Störungsursachen. Außerdem wirst du den
Umgang mit den neuesten Motor- und Antriebstechniken, sowie der Hydraulik kennenlernen.
Voraussetzung: guter Hauptschulabschluss, handwerkliches Geschick, technisches Interesse

Das lernst du: 

  • Montierung und Demontierung von fahrzeugtechnischen Baugruppen 
  • Grundlagen der Metallverarbeitung (schweißen, biegen, richten, drehen etc.)
  • Kundendienst
  • Ermittlung von Störungsursachen, sowie die Behebung der Mängel und vieles mehr!

Schule: 
Der Blockunterricht findet in Kirchheim unter Teck statt. Die Unterbringung wird von uns organisiert und übernommen.

Ausbildungsdauer: 3,5 Jahre