Hier direkt bei dieser Firma informieren.

Chat

Zur Kommunikation mit den Ausbildungsbetrieben werden personenbezogene Daten verarbeitet. Ihre Daten werden hierbei ausschließlich zu diesem Zweck verwendet. Rechtsgrundlage hierfür ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO. Zur Kommunikation mit den Ausbildungsbetrieben setzen wir ein Tool der Firma Okomo AG, Sihleggstrasse 23, 8832 Wollerau, Schweiz, ein. Ein Weitergabe Ihrer Daten an Dritte findet nicht statt.

Zur Durchführung von Videokonferenzen setzen wir zudem das Tool „Zoom“ der Firma Zoom Video Communications, Inc., 55 Almaden Boulevard, 6th Floor, San Jose, CA 95113, USA ein. Indem Sie in die Verwendung dieses Dienstes zum genannten Zweck zustimmen, willigen Sie zugleich gem. Art. 49 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO ein, dass Ihre Daten in den USA verarbeitet werden. Die USA werden vom Europäischen Gerichtshof als ein Land mit einem nach EU-Standards unzureichendem Datenschutzniveau eingeschätzt. Es besteht insbesondere das Risiko, dass Ihre Daten durch US-Behörden, zu Kontroll- und zu Überwachungszwecken, möglicherweise auch ohne Rechtsbehelfsmöglichkeiten, verarbeitet werden können.

Weitere Informationen zur Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Beschreibung

Als mittelständische Unternehmensgruppe mit 170 Mitarbeitern zählen wir zu den führenden Unternehmen in den Bereichen Leitungsbau, Anlagentechnik und Fahrzeugtechnik im süddeutschen Raum. Wir verlegen Gas, Wasser, Fernwärme, Telekommunikations- und Stromleitungen. Ferner beraten, planen und erstellen wir zukunftsfähige und effiziente Versorgungs- und Energieanlagen. Die Fahrzeugtechnik ist ein renommierter Aufbaubetrieb für LKW-Ladekrane, Containerwechselsysteme und Sonderaufbauten. Unsere Kunden sind Kommunen, Energie- und Wasserversorger, Industrieunternehmen, Immobilienentwickler und Gebäudenutzer sowie Privatkunden.

Unsere Vorteile:
− Familiengeführtes Unternehmen
− Individuelle Betreuung
− Sehr gute Übernahmechancen
− Weiterbildung zum Techniker oder Meister möglich
− Gutes Betriebsklima mit gemeinsamen Azubi-Aktionen
− Zeitung von den Azubis für die Mitarbeiter

Kontakt:                                                                    Frau Tuscher                                                              Josef Kurz GmbH, Hauptstr. 31, 74597 Stimpfach-Randenweiler                   

bewerbung@jkurz.de

Tel. 07967 9002-64

Links & Downloads

Statement Armin

Armin, Auszubildender als Karosserie- und Fahrzeugbaumechaniker, drittes Lehrjahr: Schon als ich jünger war, war ich handwerklich tätig und war sogar …

Weiterlesen

Unsere Stellenangebote

  • Lernorte: Betrieb und Berufsschule mit Blockunterricht in Stuttgart, Übernachtungsmöglichkeit ist gegeben
  • Ausbildungsdauer: 3,5 Jahre
  • Ausbildungsbeginn: 1. September
  • Vergütung: über 1.000 Euro ab dem zweiten Ausbildungsjahr 
  • Ausbilder: Friedrich Schaffert, E-Mail friedrich.schaffert@jkurz.de
 

Was macht man in diesem Beruf?                                                                                                                                                                                                                           Damit Wasser zum Händewaschen aus dem Hahn kommt, sind unter Straßen und Gehwegen Leitungen versteckt. Überall sind diese zu finden, damit Wasser und auch Gas und Fernwärme dort ankommen, wo sie benötigt werden. Du kümmerst dich um diese Versorgungsnetze. Du baust Leitungsnetze aus, wartest diese, erschließt neue Wohngebiete und behebst Schäden und Störungen. Überwiegend arbeitest Du mit Rohren, Armaturen und Formstücken aus Metall und Kunststoff und verbindest sie mit Steckverbindungen, Schweißen und Pressen.

Worauf kommt es an? 
  • Mindestens erfolgreicher Abschluss der Hauptschule
  • Interesse an Technik und handwerkliches Geschick
  • Sorgfalt und hohes Maß an Verantwortungsbewusstsein
  • Du arbeitest gern im Freien
  • Lernorte: Betrieb und Berufsschule mit Blockunterricht in Stuttgart, Übernachtungsmöglichkeit ist gegeben
  • Ausbildungsdauer: 3,5 Jahre
  • Ausbildungsbeginn: 1. September
  • Vergütung: über 1.000 Euro ab dem zweiten Ausbildungsjahr 
  • Ausbilder: Christian von Ramin, E-Mail christian.vonRamin@jkurz.de 

Was macht man in diesem Beruf?                                                                                                                                                                                                                                 Dir wird beigebracht verschiedene Anlagen, u.a. zum Heizen und Kühlen aufzubauen. Hierfür erstellst Du Pläne für die Montage mit unterschiedlichen Werkstoffen und Werkzeugen. Du fertigst Einzelbauteile an und setzt diese zu einer Anlage zusammen. Bei Bedarf erledigst Du Maßnahmen zur Instandhaltung oder Erweiterung bzw. Umbau der Anlage. Dafür lernst Du, Rohre und Bleche zu sägen, zu schweißen und zu biegen.

Worauf kommt es an? 
  • Mindestens erfolgreicher Abschluss der Hauptschule
  • Interesse an Technik und handwerkliches Geschick
  • Sorgfalt und hohes Maß an Verantwortungsbewusstsein
  • Lernorte: Betrieb und Berufsschule mit Blockunterricht in Breisach, Übernachtungsmöglichkeit ist gegeben
  • Ausbildungsdauer: 3,5 Jahre
  • Ausbildungsbeginn: 1. September
  • Vergütung: über 1.000 Euro ab dem zweiten Ausbildungsjahr 
  • Ausbilder: Jochen Lüdtke, E-Mail jochen.luedtke@jkurz.de

Was macht man in diesem Beruf?                                                                                                                                                                                                                                   Du wartest und reparierst Fahrzeuge, Maschinen und Anlagen, die in der Landwirtschaft und auf Baustellen zum Einsatz kommen. Dafür erstellst Du Fehler- und Stördiagnosen und behebst Mängel, indem Du die entsprechenden Teile reparierst oder austauschst. Darüber hinaus führst Du Abgasuntersuchungen durch und stellst fahrzeugelektrische Stromanschlüsse her. Du nimmst Anlagen in Betrieb, testest sie und weist die Betreiber ein. Außerdem rüstest Du land- und bauwirtschaftliche Fahrzeuge oder Maschinen mit Zubehör und Zusatzeinrichtungen aus. Vor allem in Servicebereichen hast Du unmittelbaren Kundenkontakt.

Worauf kommt es an? 
  • Mindestens erfolgreicher Abschluss der Hauptschule
  • Interesse an Technik und handwerkliches Geschick
  • Sorgfalt und hohes Maß an Verantwortungsbewusstsein
  • Lernorte: Betrieb und Berufsschule mit Blockunterricht in Crailsheim und Heilbronn, Übernachtungsmöglichkeit ist gegeben
  • Ausbildungsdauer: 3,5 Jahre
  • Ausbildungsbeginn: 1. September
  • Vergütung: über 1.000 Euro ab dem zweiten Ausbildungsjahr 
  • Ausbilder: Jochen Lüdtke, E-Mail jochen.luedtke@jkurz.de

Was macht man in diesem Beruf?                                                                                                                                                                                                                                 Du fertigst Aufbauten für Fahrzeuge, die z. B. Müll, Brenn- oder Baustoffe transportieren, und montierst Ladeeinrichtungen wie Hebebühnen oder Ladekräne. Dabei bearbeitest Du Metalle und Kunststoffe. Außerdem passt du Fahrgestelle in Länge, Breite und Höhe an und stellst Anhänger samt Zubehör her. Du rüstest Fahrzeuge auch für wechselnde Einsatzgebiete aus, z. B. Straßen- und Schienenbetrieb. Wartungs- und Einstellarbeiten gehören ebenfalls zu Deinen Aufgaben. Da Du häufig Fahrzeuge individuell nach Kundenwunsch fertigst, hat die Beratung der Kunden einen hohen Stellwert. Ebenso weist Du Käufer in den Umgang mit dem fertigen Produkt ein und erläuterst z. B. die Bedienung von Zusatzeinrichtungen und Aufbauten.

Worauf kommt es an? 
  • Mindestens erfolgreicher Abschluss der Hauptschule
  • Interesse an Technik und handwerkliches Geschick
  • Sorgfalt und hohes Maß an Verantwortungsbewusstsein

Praktika sind eine wertvolle Möglichkeit, um einen Einblick in das spätere Berufsleben zu bekommen. Deshalb bieten wir gerne einen Praktikumsplatz für unsere Ausbildungsberufe an.

Armin, Azubi im dritten Lehrjahr: „Ein Praktikum ist wohl die beste Möglichkeit zu sehen, ob das etwas für einen ist.“

Jetzt bewerben! bewerbung@jkurz.de

Aktuell sind coronabedingt keine Praktika möglich. Wenn wir Deine Bewerbung vorliegen haben, melden wir uns, sobald wir diese wieder anbieten können.