Ausbildung zur Justizfachangestellten von September 2018 bis Januar 2021 – Annika Noeske

Die Ausbildung zur Justizfachangestellten hat mir sehr Spaß gemacht. Am meisten hat mir gefallen, dass einem die Arbeit nie langweilig wird, da jeder Fall je nach Abteilung verschieden ist. Da es sich um eine duale Ausbildung handelt, hat man die Möglichkeit das in der Schule Gelernte direkt in die Praxis umsetzen zu können, was mir sehr gefallen hat. Die Schule habe ich in Ellwangen besucht, da das dortige Amtsgericht mein Ausbildungszentrum war; meine Praxisausbildung konnte ich aber wohnortnah hier in Schwäbisch Gmünd absolvieren, wo ich nach meiner Ausbildung auch übernommen wurde.