Willkommen auf der STARTit! Digital Gmünd! Schau dich in Ruhe um und viel Spaß!

ERZIEHER (M/W/D)

Hier schreibt Anisa, 2. Lehrjahr zur Erzieherin über ihren Alltag im Kindergarten Am Eichenrain

Ein Tag im Kindergarten…

..bei mir als Auszubildende startet der Tag um 7.30 Uhr. Dies kann allerdings auch je nach Einrichtung variieren.

Morgens findet eine kurze Teambesprechung statt. Dabei wird über den Tagesablauf gesprochen und wir planen, was im Laufe des Tages ansteht (Geburtstage, Ausflüge, Turnen, Singen).

Nach der Begrüßung der Kinder dürfen sie sich aussuchen, ob sie in die Leseecke, Puppenecke, Maltisch oder Bauecke gehen. Dabei spielen sie mit ihren Freunden und entwickeln ihre Sozialkompetenzen weiter. Zwischen 8.00 Uhr und 9.00 Uhr sind alle Kinder angekommen und beschäftigten sich mit ihren liebsten Spielsachen. Wir sind jederzeit für sie da, um sie zu trösten, zu loben, zu fördern, mit ihnen zu spielen und sie viel zu beobachten. Jeden Morgen findet unser Morgenkreis statt, dabei wird mit den Kindern gesungen, über den Tagesablauf gesprochen, was es für Besonderheiten gibt. Danach ist es Zeit zum Vespern, davor werden gemeinsam die Hände gewaschen, die Esstische hergerichtet und ein Tischspruch aufgesagt. Die Kinder brauchen viel Bewegung, deshalb ist es sehr wichtig Turnen zu gehen oder draußen an der frischen Luft rennen zu können. Wenn es schlechtes Wetter ist, bleiben wir aber auch drinnen, machen verschiedene Bastelangebote, lesen den Kindern ein Buch vor oder gehen Turnen. Mit den Kindern wird es nie langweilig. Die Arbeit mit Kindern ist sehr faszinierend, man bekommt so viel von ihnen zurück. Die Kinder begeistern sich für die Angebote von uns Erzieher/innen und die Spiele, die sie mit ihren Freunden gemeinsam machen. Durch die Arbeit lernen wir Dinge anders wahrzunehmen, die Kinder sind unheimlich kreativ und zeigen ihre Freude. Auch wenn die Arbeit natürlich oft anstrengend ist, ist sie sehr erfüllend und gibt einem das Gefühl etwas Gutes zu tun. Teamarbeit ist für uns besonders wichtig. Man arbeitet in der Gruppe eng zusammen und muss sich aufeinander verlassen können. Auch der Kontakt zu den Eltern ist sehr wichtig.